Tolles Angebot unseres Sponsors LEW

LEW Flair Logo

Jetzt am FLAIR2-Feldversuch teilnehmen und 365 Euro sichern!

Sie haben eine Wärmepumpe, Speicherheizung oder Elektro-Fahrzeug im Haushalt und wohnen in Schwabmünchen? Dann suchen wir Sie.

 

Im Rahmen des FLAIR2-Projektes zur Steuerung flexibler Verbrauchseinrichtungen wollen LEW Verteilnetz, Hochschule München und weitere Partner ab Herbst 2021 einen Feldversuch mit 60 Haushalten im LVN-Netzgebiet (ca. 10-20 davon in Schwabmünchen) starten. Hierfür werden freiwillige Teilnehmerhaushalte gesucht. Ziel des Projektes ist, das bestehende Stromnetz besser auszunutzen, Engpässe zu vermeiden und Leistungsspitzen abzumindern. So können wir unser regionales Energiesystem noch besser für die Zukunft aufstellen.

Herzstück von FLAIR2 sind weitestgehend autonom arbeitende Steuerboxen. Diese stellt die LEW Verteilnetz den teilnehmenden Haushalten während des Projektes zur Verfügung. Diese Boxen können steuerbare Verbrauchseinrichtungen wie Wärmepumpen oder Wallboxen für Elektroautos so steuern, dass diese mit ihrem Verbrauch das Netz möglichst nicht zusätzlich belasten und gleichzeitig möglichst viel erneuerbare Energie aus dem lokalen Stromnetz genutzt wird. Indikator soll dabei zunächst die Spannung sein: Die Steuerbox ist mit einem Messsystem ausgestattet, das kontinuierlich die lokalen Netzzustandsdaten erfasst. Steigt die Spannung an, deutet dies darauf hin, dass zum Beispiel Photovoltaikanlagen gerade Energie in den entsprechenden Leitungsabschnitt des Ortsnetzes einspeisen. Die FLAIR2-Steuerbox versucht dann, den Energieverbrauch der entsprechenden Geräte dem Netzzustand anzupassen.

Detaillierte Informationen zum Projekt FLAIR2 können Sie hier abrufen: FLAIR2-Webseite

Ablauf des Feldversuchs

Als Teilnehmende/r des Feldversuchs erhalten Sie für den Zeitraum des Feldversuchs von der LEW Verteilnetz GmbH (LVN) eine Steuerbox (StromPager DX) inkl. des FLAIR2-Moduls. Diese beiden Einheiten (je 4 TE-Hutschienen-Gehäuse) werden in Ihrem Hausanschlussraum kostenfrei unter der Leitung der LEW Verteilnetz GmbH montiert und installiert. Die Dauer des Feldversuchs beträgt mind. 12 und max. 24 Monate. Während des Feldversuchs wird Ihre steuerbare Anlage, z.B. Wärmepumpe oder Speicherheizung, so gesteuert, dass es für das Stromnetz vor Ort dienlich ist. Das bedeutet, dass der Verbrauch möglichst bei Erzeugungsspitzen im Ortsnetz erfolgt oder, wenn nachts wenig Energie erzeugt wird, nicht zeitgleich geladen wird. Das dezentrale FLAIR2-Modul in den Steuerboxen ist so konzipiert, dass die vertraglich vereinbarte Freigabe und Mindestladezeiten eingehalten werden. In dieser Zeit werden minütliche Spannungs- und Strommesswerte aus der Steuerbox über eine gesicherte Internet-Verbindung an die Hochschule München zur Auswertung und Verbesserung des FLAIR-Moduls gesendet. Nach Beendigung des Feldversuchs wird der Prototyp (Steuerbox inkl. FLAIR2-Modul) für Sie kostenfrei wieder ausgebaut.

Die teilnehmenden Haushalte erhalten eine pauschale Aufwandsentschädigung von 365€ pro Jahr. Des Weiteren unterstützen Sie die Forschung und Entwicklung effizienter Technologien für die Weiterentwicklung unseres Energiesystems. Die Teilnahme am Feldversuch erfolgt freiwillig.

Voraussetzungen:

✔Sie verfügen über eine steuerbare Verbrauchseinrichtung (z.B. Wärmepumpe, Speicherheizung, Wallbox für E-Fahrzeuge)?
✔ wohnen in Schwabmünchen
✔ und hätten Lust, am Feldversuch teilzunehmen?

❗ Dann melden Sie sich doch formlos bei Sonja Baumgartner und ihrem Team unter

📧 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinsam werden sie prüfen, ob eine Teilnahme am Feldversuch möglich ist und wie genau diese bei Ihnen aussehen würde. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie gerne auf Anfrage.