Berichte

 

 

Teams

 

 

Training

 

 

Adressen

 

H2: Kantersieg für BOL Reserve

Am Samstagabend kam es in der Bezirksklasse Ost zur zweiten Partie der Saison. Beide Teams hatten sich im ersten Spiel nur knapp gegen ihre Kontrahenten durchsetzen können, was auf ein spannendes Match hindeuten sollte.

Die Vorgabe von Trainer Mitchie Schikor war klar. Aufgrund der deutlichen Überzahl an Spielern sollte man auf Tempo gehen, um den Gegner schnell müde zu machen. In den ersten 10 Minuten musste man allerdings feststellen, dass Neusäß etwas dagegen hatte. Vorne im Angriff wollte nichts so recht klappen, zusätzlich war die Abwehr noch nicht ganz stabil und viele unkoordinierte Bälle fanden ihren Weg ins Tor, was einen zwischenzeitigen Rückstand von bis zu vier Zählern der Hausherren bedeutete. Einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft brachten die erhoffte Wende. Die Abwehr stabilisierte sich und auch Rückkehrer Sascha Winter im Tor konnte einige Bälle abwehren. Der besonders an diesem Abend sehr gut aufgelegte Daniel Schumacher – innerhalb von zwölf Minuten markierte er vier seiner sieben Treffer – führte dazu, dass man den Abstand bis zur Halbzeit auf einen Zähler verkürzen konnte.

In der zweiten Hälfte wurde dann umgesetzt, was bereits vor dem Spiel eingefordert wurde. Vorne liefen die Spielzüge, sowohl über den Rückraum mit Mitchie Schikor und Philipp Bosse, als auch über den Außenspieler Mayer Lukas. Hinten führte eine stabile Abwehr mit vielen gewonnen Bällen und Sascha Winter, der das Tor förmlich vernagelt hat, bis zur 52. Minute zu einem elf Tore Vorsprung. Die Angespannte Wechselsituation der Gäste ist hier natürlich noch einmal hervorzuheben. Diese Tordifferenz änderte sich im weiteren Spielverlauf nicht mehr. Alle Spieler konnten sich am Ende in die Torschützenliste eintragen und zum Abpfiff stand ein verdientes 37:27 auf der Anzeigetafel.

An dieser Stelle auch nochmal Vielen Dank an die zahlreichen Fans, die die Mannschaft – gerade in der ersten Halbzeit – lautstark unterstütze und angetrieben hat.

TSV Schwabmünchen: Brandt, Winter; Zander (1), Mayer (4), Oettl (2), Bosse (5), Vinzelberg (2), Rinne (1), Brugmoser (3), Wölke (1), Schikor (7/2), Schneider (1), Warth (3), Schumacher (7)