wB: Knappe Niederlage in Prien

Trotz einer guten kämpferischen Leistung kehrte unsere wB-Jugend mit einer knappen 15:16-Niederlage von ihrem Ausflug an den Chiemsee zurück.

 

wB Chiemsee 2018 11

Nachdem sich unsere wB-Mädels in der aktuellen Landesliga-Saison bisher äußerst gut verkauft hatten, wollte man beim TuS Prien an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen. Von Anfang an entwickelte sich ein knappes, kampfbetontes und sehr Tor armes Spiel. Im Angriff taten sich unsere Mädels gegen die defensiv ausgerichtete 6:0-Abwehr der Priener äußerst schwer und fanden nur selten eine Lücke. In der Abwehr dagegen zeigten die Gelb-Blauen erneut eine starke Leistung und ließen, gestützt auf die zwei gut haltenden Torhüterinnen Melli und Conny, ihrerseits nur wenige Tore zu. Da auch das von der Heimmannschaft ausgewählte Spielgerät nicht gerade zur Attraktivität der Partie beitrug, ging man mit einem knappen 7:8 Rückstand in die Halbzeitpause.

Auch die zweite Spielhälfte gestaltete sich bis zur 40. Minute beim Spielstand von 11:12 ausgeglichen und torarm, bevor die Gastgeberinnen in einer zunehmend hektischer werdenden Partie erstmals auf drei Tor davon ziehen konnten (11:14). Noch einmal stemmten sich unsere Mädels gegen die drohende Niederlage und verkürzten zwei Minuten vor Schluss durch drei aufeinanderfolgende Treffer von Lea auf 14:15. Selbst nach der vermeintlichen Vorentscheidung zum 14:16 keimte durch den schnellen Anschlusstreffer und einem Ballgewinn zehn Sekunden vor Schluss noch einmal Hoffnung auf. Leider fand jedoch der schnell ausgeführte Gegenstoßpass keine Abnehmerin mehr und das Spiel endete mit einer unglücklichen 15:16-Niederlage für unsere tapfer kämpfenden Mädels, die sich ob der widrigen Umstände in Prien sicher nichts vorzuwerfen haben.

Es spielten: Conny (TW), Melli (TW), Isi (1), Leo (5/3), Sarah, Klara, Mersi (4), Lea (4/1), Julia F. (1), Patti, Vroni, Julia L. und Anna