wC2: Erkämpfter Erfolg gegen Neu-Ulm

Eine spannende Auseinandersetzung lieferte sich unsere C2-Jugend am Sonntag mit dem TSV Neu-Ulm. Am Ende stand ein 17:15 für unsere Mädels auf der Anzeigetafel.

wC2 Selfie 01

Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer in Gauting gingen die Mädels der wC2-Jugend konzentriert und hoch motiviert in das Spiel gegen den TSV Neu-Ulm. Mit dem Anpfiff machten die Gegner noch einen guten Eindruck und führten gleich mit 2:0 Toren. Doch die richtige Abwehreinstellung und die gut aufgelegte Antonia im Tor sorgten nun für Schwierigkeiten im Angriffsspiel der Gegner. So gelang es den Menkingern aufzuholen. Nach einer torarmen ersten Halbzeit gingen wir mit einer 8:5 Führung in die Pause.

Mit einer klaren Ansage der Trainerin Öykü Keskin öfters den Weg Richtung Tor zu suchen und weiter voll zu kämpfen ging es in die zweite Halbzeit. Mit starken 1:1 Aktionen im Angriff schafften es die Schwabmünchenerinnen ihre Tore zu erzielen, sodass es in der 35. Minute 12:7 stand. Doch nun legten die Gegner noch einmal zu, wobei auf Seiten der Gelb-Blauen viele Torchancen liegen gelassen wurden. Nachdem auch die Abwehr jetzt die Ordnung verlor gelang den Neu-Ulmerinnen ein überraschender 7:0 Lauf und so die 14:12 Führung acht Minuten vor Spielende.

Doch der Wille unserer Mädels diesen Sieg zu holen war stark und gemeinsam mit den toll anfeuernden Fans schafften sie es, erneut in der Abwehr die Bälle zu gewinnen und mit Gegenstoßtoren noch einen Sieg von 17:15 zu erkämpfen.

Es spielten: Antunes (5), Schanda (5), Viel (2), Erhart (2), Sentürk (1), Saskovic (1), Jakob (1), Wildegger, Steimer, Gesell, Gauditz, Bloch (Tor)