Berichte

 

 

Teams

 

 

Training

 

 

Adressen

 

F1: Gastspiel in Gräfelfing

f1 oeykue 01

Nach drei Heimspielen in Serie müssen die Handballerinnen des TSV Schwabmünchen am sechsten Spieltag der Landesliga Süd wieder einmal reisen. Der Weg führt in die Sporthalle des Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasiums, wo mit der HSG Würm/Mitte II ein schwer einzuschätzender Gegner auf die Gelb-Blauen wartet. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr.

Mit 6:4 Zählern auf dem Konto und zwei starken Vorstellungen bei den Heimsiegen gegen Herrsching und den PSV München ist das junge Schwabmünchner Team inzwischen voll in der Landesligasaison angekommen. Vor allem die zuletzt deutlich verbesserte Abwehrleistung zeigt, dass gerade die spielstarken Jugendlichen im Team inzwischen auch die höhere physische Komponente im Seniorenbereich für sich aufgenommen haben. Natürlich war die tolle Unterstützung der Kulisse in der Hans-Nebauer-Sporthalle in den vergangenen Spielen eine große Hilfe, aber die Gelb-Blauen haben auch auswärts beim Sieg in Marktoberdorf bereits echte Stressfestigkeit bewiesen.

Die Drittligareserve der HSG Würm/Mitte hat ebenfalls 6:4 Zähler vorzuweisen und kann als Aufsteiger aktuell mehr als zufrieden sein. Gerade auf heimischen Parkett konnten die Würmtalerinnen gegen Vaterstetten und Kissing jeweils erstaunlich klare Erfolge einfahren und so sind sich Lars Lammich und seine Spielerinnen sicherlich über die Schwere der Aufgabe absolut bewusst. Im Kader deutet sich mit der möglichen Rückkehr des Linksaußengespanns mit Damaris Rheindt und Julia Franz etwas Entspannung an und so gehen die Gelb-Blauen mit viel Selbstvertrauen in dieses Auswärtsspiel.