Berichte

 

 

Adressen

 

F1: Klarer Derbysieg!

f1 abwehr 01

Nach einem letztlich nie gefährdeten 30:20 Erfolg im Nachholspiel gegen den VfL Günzburg bleiben Schwabmünchens Bayernliga-Handballerinnen weiter auf Erfolgskurs und bauen als Aufsteiger ihre Auftaktbilanz auf 5:1 Zähler aus.

Die nach dem Ausfall zweier Leistungsträger spürbar geschwächten Donaustädterinnen zeigten sich am Mittwochabend in der Hans-Nebauer-Sporthalle nach der Kanterniederlage gegen Ismaning insgesamt wesentlich stabiler. Dennoch bekamen die gut aufgelegten Schwabmünchnerinnen gestützt auf eine in der Anfangsphase mehrfach stark parierende Torhüterin Caro Globisch nach rund zehn Minuten früh die Oberhand (6:2) und kontrollierten die Partie fortan eigentlich ungefährdet.

Beim 13:9 kurz nach Wiederanpfiff waren die Günzburgerinnen noch einmal gefühlt in Reichweite, doch drei Treffer in Serie der an diesem Abend großartig aufgelegten Lara Girstenbrei sorgten dann doch wieder für klare Verhältnisse. Auch wenn sich im Spiel der Gelb-Blauen insgesamt doch noch recht viele technische Ungenauigkeiten einschlichen, bleibt unter dem Strich nach dem 30:20 Erfolg ein sehr positives Gefühl mit Blick auf das Heimspiel am Samstagabend. Dann gastiert um 20 Uhr mit dem TSV Ismaning ein direkter Konkurrent im Kampf um die ersten vier Plätze und die Qualifikation für die Meisterrunde der Bayernliga in der Hans-Nebauer-Sporthalle.

TSV Schwabmünchen: Globisch, Reuther; Hinkofer (2), Birnkammer (3), Keskin (3), Lammich (1), Michael (2), Merkle (4), Franz (2), Rheindt (1), Würdinger Ce. (4), Girstenbrei (8), Würdinger Co.;