Berichte

 

 

Adressen

 

M2: Niederlage im "kleinen Derby"

Die Zweite verlor am Samstagabend knapp gegen den TSV Bobingen II und ließ vermissen, was in den letzten beiden Spielen ihre Stärke war.

Nach zwei Spielen, die mit großem Ehrgeiz und Kampf bestritten wurden, ließ die Zweite genau das am Samstagabend gegen den TSV Bobingen II in eigener Halle vermissen. Coach Mitchie Schikor prophezeite schon vor der Partie, wie die Spielweise der Gäste aussehen würde: Lange Angriffe, keine Würfe aus dem Rückraum, der Kreisspieler wird gesucht. Und tatsächlich erfüllte Bobingen II diese Erwartungen und die Hausherren kassierten durch mangelnde Aggressivität in der Abwehr immer wieder leichte Tore. Im Angriff fand man noch nicht so recht das richtige Mittel, um zu einfachen Toren zu gelangen. So ging Schwabmünchen mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit war leider ein Spiegelbild der ersten 30 Minuten. Viele Leichtsinnsfehler, kein Druck der Abwehr in Richtung Gegner und Ballverluste konnten den Abstand nicht verkürzen. Zwei gehaltene Strafwürfe und eine konzentriertere und geschlossene Mannschaftsleistung weckten zwar noch einmal die Hoffnung auf ein mögliches Unentschieden, doch eine zwei Minuten Zeitstrafe plus Siebenmeter sowie ein Ballverlust im letzten Angriff besiegelten dann den Sieg der Bobinger Gäste.

TSV Schwabmünchen: Winter; Schikor (8/3), Zinsberger (4), Gashi (4), Mayer (3), Häbold (2), Pribil (2), Lauter (2), Baur (1), Bosse (1), Sadlo (1), Schumacher (1), Rinne, Brugmoser.