Berichte

 

 

Adressen

 

M1: Weiter verlustpunktfrei auf Erfolgskurs

m1 felix 01

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen auch nach diesem Wochenende die Bezirksoberlga-Handballer des TSV Schwabmünchen. Nach einer insgesamt überzeugenden Vorstellung in der gut besuchten und stimmungsvollen Hans-Nebauer-Sporthalle bezwangen die Männer den TSV Göggingen souverän mit 33:24.

 Ohne Top-Spieler Matthias Gerlich, aber dafür mit den an diesem Abend auflaufenden Routiniers Peter Bürgle und Tobias Daschner fanden die Gelb-Blauen zunächst etwas schwer ins Spiel gegen eine Gögginger Mannschaft. Der langjährige Schwabmünchner Christoph Zanker auf der Trainerbank der Augsburger hatte sein Team gut eingestellt und bis zum 2:4 (10.) war vor allem im Angriffsspiel der Hausherren noch viel Sand im Getriebe. Dann brachte der wieder einmal umsichtig das Spiel steuernde und mit vielen tollen Anspielen glänzende Leo Reichenberger seine Mannschaft in die Spur. Beim 8:5 (17.) hatte sich das Blatt recht schnell gewendet und mit der Halbzeitsirene war es der wieder einmal sehr starke A-Jugendliche Linksaußen Noah Kell, der mit einem seiner am Ende sieben Treffer ein beruhigendes 16:11 auf die Anzeigetafel brachte.

Nach Wiederanpfiff des souveränen Schiedsrichtergespanns aus Günzburg bauten die jetzt immer dominanter auftretenden Gelb-Blauen den Vorsprung bis zum 25:14 (44.) aus. Eine ganz starke Vorstellung als Kreisläufer und im Innenblock der 6:0 Abwehr zeigte jetzt der inzwischen 44-jährige Tobias Daschner, der sich am Ende noch viermal in die Torschützenliste eintragen konnte. Vor den beiden letzten Vorrundenspielen mit den Derbys in Bobingen und gegen Königsbrunn scheinen die weiter verlustpunktfreien Schwabmünchner auf einem sehr guten Weg zu sein und wollen das Rennen um Meisterschaft und Landesligaaufstieg in dieser Saison gerne einmal von der Spitze weg gestalten.

TSV Schwabmünchen: Hübenthal, Zull; Daschner (4), Reinsch, Bürgle (2), Müller (3/2), Weiher (4), Wiedmer (2), Schmid (3), Hänsel (5), Kell (7), Reichenberger (3), Boppel, Mayer;